Weiterer Meilenstein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Juni 2023
Gira weiht Anbau der Kita ein

Radevormwald, 16. Juni 2023. Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen, leuchtende Kinderaugen, rundum fröhliche Gesichter – der Rahmen für die Einweihungsfeier des Erweiterungsbaus der Kindertagesstätte (Kita) des Radevormwalder Gebäudetechnikspezialisten und Smartbuilding-Pioniers Gira (www.gira.de) am heutigen Freitag hätte perfekter nicht sein können. In Anwesenheit von Bürgermeister Johannes Mans, dem Gira Mitgesellschafter Dirk Giersiepen, dem Betriebsratsvorsitzenden Markus Sieling und Lisa Schuster aus der Geschäftsleitung von Kita|Concept übergab Sebastian Marz, Geschäftsführer des Familienunternehmens, den symbolischen Schlüssel für den über 200 Quadratmeter großen Anbau an Kita-Leiterin Ann-Kristin Hinüber. Dies war zugleich der Startschuss für die Kita-Kinder, sich zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern auf Erkundungstour durch die neuen Räumlichkeiten und den erweiterten Außenbereich zu begeben. Ein gutes Jahr hatten die Bauarbeiten am Gira Campus Dahlienstraße gedauert, um die Gesamtfläche der Kita auf knapp 1.000 Quadratmeter zu vergrößern und damit die räumlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen, das Betreuungsangebot auszubauen: Ab August stehen 45 Plätze für Kinder im Alter zwischen 0 und 6 Jahren – 15 mehr als bisher – zur Verfügung.

Konstant hohe Nachfrage
„Über die Attraktivität als Arbeitgeber entscheidet heute ganz wesentlich mit, welche Angebote ein Unternehmen macht, damit seine Beschäftigten Familie und Beruf möglichst optimal miteinander vereinbaren können“, betont Sebastian Marz. „Neben mobilem Arbeiten leistet vor allem unsere Kita hierzu einen enormen Beitrag. Deswegen ist es unserer Geschäftsführung ebenso wie unseren Gesellschafterinnen und Gesellschaftern leichtgefallen, die Entscheidung zum Ausbau der Kita zu fällen und die dafür nötigen Investitionen bereitzustellen. Denn dies ist ein weiterer Meilenstein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“ Tatsächlich ist seit Eröffnung der Gira Kita im Oktober 2014 die Nachfrage nach Betreuungsplätzen konstant hoch. Von Anfang an musste mit Wartelisten gearbeitet werden. So sind die 15 zusätzlichen Plätze schon vergeben – in Zusammenarbeit mit der Stadt Radevormwald auch an Kinder, deren Eltern nicht bei Gira arbeiten.

Mehr Raum für die individuelle Entfaltung
Bei der Erweiterung der Kita, die das Architekturbüro Figge aus Wuppertal geplant und projektiert hat, ging es aber nicht nur darum, den benötigten Raum für 45 Kinder, neun pädagogische Fachkräfte und zwei Hauswirtschaftskräfte zu schaffen. Die größere Fläche wird Gira in Zusammenarbeit mit Kita|Concept, dem Wuppertaler Träger der Einrichtung, auch dafür nutzen, den Kindern mehr Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten. Daher lag bei der Planung und Umsetzung des Bauvorhabens ein großes Augenmerk auf der Ausgestaltung der Räume und des Spielbereichs im Freigelände. So beherbergt die erweiterte Kita neben Ruhe- und Waschbereichen spannende Erlebnis- und Bildungsräume. Dazu gehören ein vergrößertes Atelier mit Experimentierstationen, ein eigener Werkraum, ein „Raum der Lichter“ mit besonderen Lichteffekten, eine Turnhalle, eine Bibliothek und eine neue Kinder-Küche. Zudem wartet das Außengelände mit einem größeren Angebot an Spielgeräten auf. „Für uns bei Kita|Concept steht das Kind im Mittelpunkt und agiert als Selbstgestalter seiner Entwicklung. Im Rahmen unserer kindzentrierten Pädagogik können die Kinder sich eigenständig – nach individuellem Interesse und Möglichkeiten, natürlich begleitet durch unsere pädagogischen Fachkräfte – die Bildungsbereiche aussuchen, in denen sie unterwegs sein möchten. Damit fördern wir die Partizipation und Selbsttätigkeit der Kinder,“ so Lisa Schuster, Mitglied der Geschäftsleitung bei Kita|Concept. „Wir freuen uns sehr, dass mit der räumlichen Erweiterung die Kinder in der Gira Kita noch vielfältigere Möglichkeiten haben, interessengeleitet ihren Tagesablauf mitzugestalten.“

Ein Beitrag zur Arbeitgeberattraktivität
Bei den Gira Mitarbeitenden, aber auch bei vielen Bewerberinnen und Bewerbern kommt das Betreuungsangebot der Kita sehr gut an. „Meine zwei Kinder, Elli und Moritz, gehen mit voller Begeisterung in die Kita, seit sie knapp ein Jahr alt sind“, berichtet Vera Witte aus dem IT Service Management des Bergischen Mittelständlers. „Mir hat die Betreuungseinrichtung unmittelbar an meinem Arbeitsplatz ermöglicht, rasch nach der Geburt der beiden Kleinen wieder Vollzeit tätig zu sein. Gira bietet zudem die Flexibilität, die nötig ist, um Familie und Beruf gut unter einen Hut zu bringen.“ Dabei ist es beileibe keine Selbstverständlichkeit, dass Unternehmen in Deutschland für eine betriebsnahe Betreuung der Kinder ihrer Mitarbeitenden sorgen. Auf 795 bezifferte das Statistische Bundesamt 2022 hierzulande die Zahl der Tageseinrichtungen für Kinder von Betriebsangehörigen – dies entspricht gerade einmal 1,34 Prozent der insgesamt 59.323 Kindertagesstätten, die zum 1. März 2022 zwischen Rhein und Oder gezählt wurden. „Für uns ist die Kita seit 2014 ein Aushängeschild – im Wettbewerb um die Fach- und Führungskräfte ein wichtiger Baustein für die Attraktivität als Arbeitgeber“, bestätigt Geschäftsführer Marz. Ein weiterer Grund, der bei der Einweihungsfeier für Freude sorgte.

***

„Wir sind die mit den Schaltern …, aber auch noch so viel mehr“ – über Gira
Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) mit Sitz in Radevormwald zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das Familienunternehmen seit seiner Gründung im Sommer 1905 die Welt der Elektroinstallation und Gebäudesteuerung. Der zukunftsträchtigen Entwicklung zu intelligent vernetzten Smartbuilding-Systemen und zur Digitalisierung von Gebäuden hat Gira als Smartbuilding-Pionier der ersten Stunde mit vielfältigen Innovationen wie etwa dem Gira HomeServer von Beginn an maßgebliche Impulse gegeben. Dabei stehen Gira Produkte und Lösungen für deutsche Ingenieurskunst, für Qualität „Made in Germany“, für nachhaltige Prozesse bei ihrer Herstellung und einen möglichst umwelt- und ressourcenschonenden Betrieb, für Perfektion in Form und Funktion – vor allem aber dafür, dass sie den Menschen das Leben ein Stück einfacher, komfortabler und sicherer machen. Nicht umsonst finden Schalter, Steuerungs-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme von Gira heute in rund 40 Ländern Anwendung, etwa in der Hamburger Elbphilharmonie, im Olympia-Stadion in Kiew, im Stephansdom in Wien und im Banyan Tree Hotel in Shanghai. Dank des umfassenden Know-hows im Bereich Kunststofftechnik stellt Gira zudem komplexe Systemprodukte aus Kunststoff für die Medizintechnik her. Zur Gira Gruppe gehören darüber hinaus die Tochtergesellschaft Stettler Kunststofftechnik in Burgwindheim und seit 2022 das britische Unternehmen Wandsworth in Woking sowie die Beteiligungen am Elektronikspezialisten Insta in Lüdenscheid und am Softwareunternehmen ISE in Oldenburg. Zusammen erwirtschaften damit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Jahresumsatz von 420 Millionen Euro (2022).

Über Kita|Concept
Das 2006 in Wuppertal gegründete Unternehmen Kita|Concept steht als moderner Full-Service-Dienstleister für flexible, individuelle und bedarfsgerechte Kinderbetreuung. Aktuell betreibt Kita|Concept als Träger mit mehr als 390 Beschäftigten über 30 betriebsnahe Kinderbetreuungseinrichtungen in NRW, Hessen und Niedersachsen. Rund 1.400 Kinder werden insgesamt in den Einrichtungen betreut. Zu den Kooperationspartnern gehören u.a. Gira, die Deutsche Bahn AG, Volkswagen, die Barmenia Versicherungen, Knipex, Schmersal, EDE, WSW, Vaillant oder Zwilling.

Weitere Informationen zu Kita|Concept: www.kita-concept.de

Das hier hinterlegte Pressebild ist ausschließlich zur Veröffentlichung in Presse-Medien frei gegeben.

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Download


Pressetext "Gira weiht Anbau der Kita ein" (PDF)

PDF, 242 Kb

Download


Pressetext "Gira weiht Anbau der Kita ein" (Word)

DOCX, 101 Kb

Download


Weiterer Meilenstein für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Einweihung des Anbaus der Gira Kita. (Foto: Gira)

JPG, 1.355 Kb

Download


Gira Geschäftsführer Sebastian Marz (l.) übergab den Kita-Schlüssel an Leiterin Ann-Kristin Hinüber (r.). (Foto: Gira)

JPG, 776 Kb

Download


Mit dem neuen Gebäudeteil hat Gira die Voraussetzungen für 15 weitere Betreuungsplätze geschaffen. (Foto: Gira)

JPG, 1.483 Kb

Download


Spannende Erlebnis- und Bildungsräume sollen dazu beitragen, dass die Kinder sich bestmöglich entfalten können. (Foto: Gira)

JPG, 524 Kb

Download


Zur Gira Kita gehören u.a. ein Atelier, Experimentierstationen, eine Werkstatt und eine Kinder-Küche. (Foto: Gira)

JPG, 979 Kb

Download


Kontaktinformation

KommunikationsKonsortium
Carsten Tessmer
Am Tief 24
26409 Wittmund
+49 4462 209 6685
gira@kommunikationskonsortium.com

Gira Giersiepen GmbH & Co. KG
Dario Hudr
Referent Unternehmenskommunikation
Postfach 12 20
42461 Radevormwald
Tel +49 21 95-602 6897
dario.hudr@gira.de

Seitenanfang Download Kontaktinformation